Willkommen auf der Internetseite der Initiative Moorburgtrasse-stoppen.
Die Verhinderung der von Vattenfall geplanten Fernwärmeleitung vom KoKW Moorburg bis nach HH Altona (die sog. Moorburgtrasse) ist das ursprüngliche Anliegen unserer Initiative gewesen. Diese konnte von einem entschlossenen Bündnis verhindert werden. Ein gleichberechtigtes Anliegen unserer Initiative ist es nun, die Fertigstellung und die Inbetriebnahme des im Bau befindlichen Kohlekraftwerks in Moorburg zu verhindern.
Wir engagieren uns außerdem für eine sozial gerechte, dezentrale und regenerative Energieerzeugung in Hamburg (und weltweit). Wir freuen uns über MitstreiterInnen, Deinen Kommentar auf unserer Seite und auch über Spenden, um unsere bisherige erfolgreiche Kommunikations- und Aktionsarbeit fortsetzen zu können.
Initiative Moorburgtrasse-stoppen

Donnerstag, 20. September 2012

Samstag, 22.09.2012: KEBAP gestaltet den Klima-Aktionstag mit

Samstag, 22.9., 15:00 Uhr



Wir sind Energiewende! 
 
Unter diesem Motto findet am 22.09.2012 der diesjährige Klima-Aktionstag statt. Durch vielfältige Aktionen in ganz Deutschland setzen wir an diesem Tag ein Zeichen für eine echte Energiewende. Alle Infos dazu findest Du HIER.


KEBAP e.V. zeigt zu diesem Anlaß:

1 Stunde Spannung

Die mitreißende Geschichte der Stromrebellen

Der Förderverein für umweltfreundliche Stromverteilung und Energieerzeugung Schönau im Schwarzwald e.V. (FuSS e.V.) hat einen einstündigen Dokumentarfilm über die Schönauer Energie-Initiativen produziert. Der Film schildert die unglaubliche Geschichte der "Schönauer Stromrebellen" von der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl im Jahre 1986 bis zum Jahrestag der zehnjährigen Stromnetzübernahme 2007. Er wurde produziert, um andere Menschen und Initiativen über die Schönauer Initiative zu informieren und zu bürgerschaftlichem Engagement zu motivieren.

Samstag, 22.9., 15 Uhr, KEBAPmobil am Bunker Schomburgstraße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen