Willkommen auf der Internetseite der Initiative Moorburgtrasse-stoppen.
Die Verhinderung der von Vattenfall geplanten Fernwärmeleitung vom KoKW Moorburg bis nach HH Altona (die sog. Moorburgtrasse) ist das ursprüngliche Anliegen unserer Initiative gewesen. Diese konnte von einem entschlossenen Bündnis verhindert werden. Ein gleichberechtigtes Anliegen unserer Initiative ist es nun, die Fertigstellung und die Inbetriebnahme des im Bau befindlichen Kohlekraftwerks in Moorburg zu verhindern.
Wir engagieren uns außerdem für eine sozial gerechte, dezentrale und regenerative Energieerzeugung in Hamburg (und weltweit). Wir freuen uns über MitstreiterInnen, Deinen Kommentar auf unserer Seite und auch über Spenden, um unsere bisherige erfolgreiche Kommunikations- und Aktionsarbeit fortsetzen zu können.
Initiative Moorburgtrasse-stoppen

Sonntag, 16. Oktober 2011

Echte (Energie)demokratie Jetzt











Wer sich seit dem letzten Samstag gefragt hat, wo die roten Fahnen herkommen, bekam am gestrigen Samstag die Auflösung. Wir bringen die roten Stofftücher und ihr macht euch den Schriftzug selber drauf. Fast im Vorbeigehen. Unsere FreundInnen aus der Düppelstraße haben dabei einen ganz eigenen Chic entwickelt.

Mehr Bilder des vergangenen Samstag findest Du im Suttnerblog.

Auf dem Rathausmarkt lud das mehr oder weniger offene Mikro zum Mitreden ein. Auch dort gab es unsere Banner zum Besprühen. Ausnahmsweise mal Indoor und deshalb nicht zum Selber machen gibt es Banner am kommenden Samstag auf der Stadtteilversammlung "SOS- St. Pauli. Ist St. Pauli noch zu retten?" Dort wird es auch Infos zu dem Trassentunnel durch St. Pauli geben.

und hier:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen