Willkommen auf der Internetseite der Initiative Moorburgtrasse-stoppen.
Die Verhinderung der von Vattenfall geplanten Fernwärmeleitung vom KoKW Moorburg bis nach HH Altona (die sog. Moorburgtrasse) ist das ursprüngliche Anliegen unserer Initiative gewesen. Diese konnte von einem entschlossenen Bündnis verhindert werden. Ein gleichberechtigtes Anliegen unserer Initiative ist es nun, die Fertigstellung und die Inbetriebnahme des im Bau befindlichen Kohlekraftwerks in Moorburg zu verhindern.
Wir engagieren uns außerdem für eine sozial gerechte, dezentrale und regenerative Energieerzeugung in Hamburg (und weltweit). Wir freuen uns über MitstreiterInnen, Deinen Kommentar auf unserer Seite und auch über Spenden, um unsere bisherige erfolgreiche Kommunikations- und Aktionsarbeit fortsetzen zu können.
Initiative Moorburgtrasse-stoppen

Donnerstag, 3. Februar 2011

Pressekonferenz im Lunapark



Am Donnerstag, den 3.2.2011 fand im Lunapark an der geplanten Trassenführung eine Pressekonferenz mit der BI Moorburgtrasse-stoppen, AG Lunapark, BUND, Robin Wood und Hafenstrom GmbH statt. Ausserdem wurde eine Grußnote des ersten Baumbesetzers im Winter 2009/10 im Gählerpark verlesen, die dazu auffordert, erneut Widerstand gegen die drohende Zerstörung zu leisten.

Vor Ort demonstrierten die AnwohnerInnen mit einer Plattform-Installation in den Bäumen, wie energisch und entschlossen sie gegen die neuen Pläne von Vattenfall vorgehen werden. Mehr dazu im obigen Video.


Die Pressemitteilung zu dieser PK kannst Du hier nachlesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen